Ölziehen – Ölkur nach Dr. Karach

In wie weit das Öl die Heilwirkung erzielt, oder das „Ziehen“, das Hin- und Herwälzen durch die Zähne, ist nicht gewiss. Die Bewegung und der Reiz an den Schleimhäuten sorgen dafür, dass Stoffwechselgifte über die Mundschleimhaut aus Blut und Lymphe gezogen werden. Giftige Schwermetalle (Zahnarztgifte) sind damit nicht herauszuziehen. Das ist nur mit der Chelat-Therapie möglich.

Durch Stoffwechselvergiftungen kann jedes Organ erkranken, deshalb ist es auch möglich,  nahezu jede Krankheit durch Ölziehen auszuheilen. Auch bei Übersäuerung sind gute Erfolge erzielt worden. Dr. Karach schreibt über seine Erfahrungen in einem Referat von der Ausheilung von Kopf- und Zahnschmerzen, Herz- Kreislauferkrankungen, Magen- Darmerkrankungen, Arthrose, Hirnhautentzündung und Nierenleiden durch Ölziehen. Er selbst hat seine chronische Blutkrankheit, an der er 15 Jahre litt, vollkommen ausgeheilt.

Während des Ölziehens verstärkt sich die Stoffwechselaktivität des gesamten Organismus, wodurch ein dauerhafter Gesundheitszustand erreicht werden kann. Heilungsprozesse werden beschleunigt und wirkungsvoller. Es kann, wie auch aus der Homöopathie bekannt, zur Erstverschlimmerung kommen. Ein Zeichen dafür, dass die Krankheit schwindet und ausgeschieden wird. Die auffallendsten Wirkungen dieser Methode ist die Festigung lockerer Zähne bei Parodontose, das Ausbleiben von Zahnfleischbluten und weißere Zähne.

Eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes ist ein Zeichen, dass die Krankheit verschwindet und ausgeschieden wird. Wie oft diese Prozedur am Tag gemacht wird, muss jeder für sich selbst entscheiden. Akute Erkrankungen werden sehr schnell in 2-4 Tagen kuriert, chronische brauchen manchmal sehr lange bis zu einem Jahr.

Anwendung: Morgens vor dem Frühstück 1 Esslöffel Leinöl in den Mund nehmen. Das Öl wird ohne Anstrengung im Mund gesaugt, gespült, gewendet, gekaut und gewälzt. Nach 15-20 Minuten ausspucken und die Mundhöhle mehrere Male mit Wasser ausspülen und die Zähne putzen. Auch das Waschbecken anschließend gut reinigen, darin befindet sich dann Sondermüll.

Hier können Sie gezielt entgiften, entschlacken und entsäuern!

Dieser Beitrag wurde unter Entgiftung, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.